Die Welt ist im Goldrausch – seit einigen Jahren steigt der Goldpreis beständig an und erreicht historische Rekorde. Um die Unsicherheiten an den Kapital- und Finanzmärkten zu umgehen, investieren die Menschen heute in Gold. Die starke Nachfrage führt zu einer Ausweitung des weltweiten Bergbaus, es werden neue Gold-Vorkommen erschlossen und selbst alte Minen wieder geöffnet. Im gleichen Maß wie sich die Goldgräberstimmung ausbreitet, verschärfen sich die sozialen und ökologischen Bedingungen in den Bergbauregionen. Durch den industriellen Großbergbau und den lokalen Kleinbergbau kommt es zu gravierenden Umweltproblemen und sozialer Ungerechtigkeit auf allen Kontinenten.

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken,
sind neue ökologisch und sozial gerechte Konzepte
sowohl für den Gold-Bergbau als auch für die
gesamte Produktionskette von Schmuck
dringend erforderlich.